Leadership und persönliche Kompetenz – der Ausbildungskurs

 

Was wäre, wenn wir uns in unserem Leben einem kontinuierlichen Prozess der Selbsterkenntnis stellen würden und dabei stets aufmerksam wahrnehmen könnten, was wirklich ist?

 

Was wäre, wenn wir dabei unsere Reaktionen und Denkstrategien, unsere Verhaltensmuster, ja unsere Konditionierungen erkennen würden, herausfinden würden, wer wir überhaupt sind?

 

Was wäre, wenn uns unsere Energie ganz zur Verfügung stünde, weil sie sich nicht mehr in der Abwehr dessen erschöpfte, was wir sowieso nicht ändern können, sondern dorthin fließen würde, wo sie sich entfalten könnte?

 

Was wäre, wenn wir uns dem Fluss des Lebens, der keine Sicherheit kennt, hingeben würden?

 

Wir wären einfach nur frei.

 

 

Thematik

 

Klaus Frey vermittelt in diesem eineinhalb Jahre dauernden Kurs seine individuelle, aufmerksame und einfühlsame Arbeitsweise, die er im Laufe seiner über 30-jährigen Erfahrung mit den Menschen in Seminaren und Beratertätigkeit entwickelt und erfolgreich praktiziert hat.

 

Er zeigt dabei auf, was es heißt, im jeweiligen Wirkungsbereich – im beruflichen wie im privaten – exzellent zu sein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren, dass die Grundbedingungen hierfür nicht in erster Linie in der Beherrschung ausgefeilter Techniken und beherrschbarer Strategien liegen. Sie sind vielmehr zu finden in der Klärung des eigenen Persönlichen und der Fähigkeit, mit den Mitmenschen unmittelbar in essenzielle Beziehung gehen zu können.

 

Im Vordergrund steht immer wieder die aufmerksame Wahrnehmung: sehen, spüren und lauschen, was wirklich ist. Darin gilt es Leadership zu erlangen. Das heißt, sich immer wieder leer machen und sich ganz einlassen können, um auf diese Weise – ohne innere Reaktion, ohne Bilder und Konzepte – Neues entstehen zu lassen: unmittelbare und essenzielle Beziehung, Gemeinschaft und Begegnung, Nähe, Vertrauen und Verantwortungsbewusstsein.

 

Daher wird von den Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern vorausgesetzt, dass sie bereit sind, sich für die Dauer des Kurses diesem intensiven und bereichernden Prozess der Selbsterkenntnis zu stellen.

 

Schwerpunkte der Ausbildung

  • Selbsterkenntnis: sich die eigenen Konditionierungen und hemmenden Programme bewusstmachen und verändern lernen
  • Präsentation: Authentizität, Präsenz und Exzellenz einüben
  • Prozessarbeit und Gesprächsführung: teilnehmerzentrierte Arbeit leiten, beratende Gespräche und Coachings führen
  • die eigene Wahrnehmung und Aufmerksamkeit schärfen
  • konstruktives Feedback geben und erhalten
  • gruppendynamische Prozesse kennen und leiten lernen
  • unterschiedliche methodische Aspekte in der Arbeit mit Menschen erlernen und demonstrieren
  • Leadership übernehmen
  • Teamfähigkeit: sich in die Pflicht nehmen und das Gemeinsame sehen
  • Beziehungsfähigkeit: offen, direkt und unmittelbar miteinander sein, einander tragen können

 

Nutzen

  • Das Leadership Seminar bietet eine wertvolle Gelegenheit, über die Dauer von eineinhalb Jahren konsequent im Fluss zu bleiben, was den Prozess der Selbsterkenntnis und Integration angeht.
  • Die tragende Gruppe von ca. 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmern und der unterstützende Rahmen ermöglichen es den Einzelnen in dieser Zeit, aufmerksamer und achtsamer zu werden im Umgang mit sich selbst und anderen. Dies spiegelt sich in ressourcevollen Beziehungen wider.
  • Konditionierungen in Form von Selbstblockaden und Ängsten, begrenzenden Verhaltensmustern, Denkstrukturen, Gewohnheiten und Stress werden erkannt und verändert.
  • Durch den Abbau von Blockaden und Mustern treten persönliche Stärken und Fähigkeiten wieder mehr in den Vordergrund.
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, den durch die jeweilige Konditionierung geschaffenen engen Rahmen zu überschreiten, Risiken einzugehen und sich unmittelbar immer wieder auf die Herausforderungen des Lebens einzulassen. Es wird Neues geschaffen und dadurch ein Mehr an Lebensqualität und Lebensfreude erfahren.
  • Motivation, Konzentrationsfähigkeit auf das Wesentliche, Flexibilität und Entscheidungsfreude zeigen sich, Initiative wird ergriffen. Klarheit entsteht im Schaffen neuer Visionen und Ziele.

 

Methoden

 

Unterschiedliche Methoden aus Gestalt und NLP, systemische und teilnehmerzentrierte Arbeit, prozessorientiertes Arbeiten und gruppendynamische Prozesse begleiten die Ausbildung.

 

Kursdauer

 

Sechs Wochenenden und eine Abschlusswoche verteilt über eineinhalb Jahre.

Tagungszeiten an den Wochenenden von Donnerstag 19.00 Uhr bzw. Freitag 12.30 Uhr bis Sonntag 13.00 Uhr

 

Voraussetzungen

 

Teilnahme an den Seminaren Initiative, Charisma und Excellence.

Charisma und Excellence können auch im Verlauf des Kurses besucht werden.

 

Kursgebühr

 

€ 4.000,– (inkl. 19% MWSt.)

Anmeldegebühr: € 500,– (inkl. 19% MWSt., in der Kursgebühr enthalten)

Frühanmelde-Bonus: € 400,– bei Anmeldungen, die bis zum 29.10.2017 eingegangen sind

Ermäßigung: € 300,– für Studenten, Arbeitslose, Rentner und Ehe- bzw. Lebenspartner (bei gleichzeitiger Teilnahme)

Wiederholerpreis: € 3.300,– (inkl. 19% MWSt., keine weiteren Ermäßigungen)

 

Alle Preise zuzüglich Unterkunft und Verpflegung