Referenzen

 

Initiative Seminar

 

Ingrid Reiner, Vorstandsassistentin, Wien:

„Ein ganz be­son­de­res Er­leb­nis! Die Mi­schung aus den ver­schie­de­nen Übun­gen und das Er­leb­nis in der Grup­pe ver­bun­den mit dem fas­zi­nie­ren­den Ein­füh­lungs­ver­mö­gen auf je­den ein­zel­nen Teil­neh­mer durch Klaus Frey ma­chen die­ses Se­mi­nar so wert­voll.”

 

Christina Breuer, Rechtsanwältin, Braunschweig :

„Un­ge­heu­er pro­fes­si­o­nell und voll Wär­me und Lie­be.”

 

Hans-Joachim Pillich, Architekt als Koordinator, Projektsteurer und Sachverständiger, Herne:

„Ausge­spro­chen wohl­tu­end, po­si­tiv und emp­feh­lens­wert. Das Se­mi­nar si­chert und vers­tärkt den vor­han­de­nen be­ruf­li­chen Er­folg und lässt für den pri­va­ten mensch­li­chen Teil des Le­bens gro­ße Er­folgsaus­sich­ten mög­lich sein.”

 

Karola Lampert, Lehrerin, Dannstadt:

„Für mich war das Se­mi­nar eine völ­lig neue Er­fah­rung. Ich habe so et­was noch nie er­le­ben dür­fen und bin reich be­schenkt und an­ge­füllt nach Hau­se ge­fah­ren.”

 

Monika Hüther, Soft­wa­re­ent­wick­le­rin, Sankt Augustin:

„Eine ab­so­lut run­de Ver­an­stal­tung, bei der jede Übung und je­des De­tail ei­nen Sinn und eine Be­deu­tung im Ge­samt­zu­sam­men­hang hat. Wie bei ei­nem Bild, das erst kom­plett ver­deckt ist und von dem nach und nach im­mer mehr Tei­le sicht­bar wer­den, er­kennt man Stück für Stück ei­ge­ne Ver­hal­tens­mus­ter und Be­schrän­kun­gen. Ver­än­de­rung er­folgt über Er­fah­run­gen.”

 

Andreas Zimmermann, syst. Coach und Trai­ner, Wien:

„Auch heu­te noch, nach über 20 Jah­ren Treue, ei­ni­gen ab­sol­vier­ten Neue Wege Se­mi­na­ren und mitt­ler­wei­le auch selbst aus­ge­bil­de­ter Trai­ner und Coach, sehe ich die Wir­kung von Klaus und sei­nen Se­mi­na­ren ganz klar: Klaus Frey ist ein Voll­pro­fi! Mit sei­nen um­fang­rei­chen und wir­kungs­vol­len Me­tho­den knackt er jede, auch noch so ver­steck­te Blo­cka­de je­des Ein­zel­nen. Prob­le­me wer­den ef­fek­tiv und ef­fi­zi­ent ge­löst. Glück und Le­bens­freu­de dür­fen nicht nur, son­dern kön­nen wie­der bes­te­hen! So hat sich auch mein pri­va­tes Le­ben wie­der zum Po­si­ti­ven ge­wen­det und ich wur­de wie­der glück­li­cher als je zu­vor! Da­rü­ber hi­naus habe ich bei ihm auch neue be­ruf­li­che Vi­si­o­nen be­kom­men und bin selbst Trai­ner und Coach ge­wor­den. Ich bin Klaus sehr dank­bar für sei­ne vie­len In­ter­ven­ti­o­nen, die mir wirk­lich ei­nen neu­en Weg ge­zeigt haben!  Prä­di­kat: Be­son­ders hilf­reich!“

 

 

Charisma Seminar

 

Wilhelm Bell, Trainer, Aachen:

„Cha­ris­ma war und ist für mich das Se­mi­nar, bei dem mir Wege und Mit­tel ge­zeigt wur­den, selb­stän­dig, ei­gen­verant­wort­lich und part­ner­zentriert ei­ge­ne Gren­zen und Be­gren­zun­gen zu er­ken­nen so­wie ge­zielt zu über­schrei­ten.”

 

Gabriele Bechtel, Marketing Managerin, Mettlach:

„Das Cha­ris­ma Se­mi­nar hat mir mei­ne Gren­zen be­wusst ge­macht. Gern neh­me ich die gro­ße He­raus­for­de­rung an, im­mer wie­der über mei­ne Gren­zen zu ge­hen, denn das be­schert mir eine ganz neue Be­zie­hung zu mei­nen Mit­men­schen und so­mit eine neue Le­bens­qua­li­tät für die ich sehr dank­bar bin.”

 

Annette Skibowski, Sek­re­tä­rin, Kür­ten:

„Die Er­fah­rung aus dem Cha­ris­ma Se­mi­nar ist über­wäl­ti­gend. Ich habe wäh­rend des Se­mi­nars er­fah­ren, dass ich mei­nem be­grenz­ten Ver­hal­ten nicht fol­gen muss, son­dern an­de­re Wege ge­hen kann. Wege, die mir mehr Frei­heit und Le­bens­freu­de brin­gen. Die Er­fah­rung war da­durch mög­lich, dass ich mich ein­ge­las­sen habe, auf mich, auf mein Herz und das zu­ließ, was be­reits vor­han­den war. Die Grup­pe war da­bei eine gro­ße Un­ter­stüt­zung. Ich bin noch heu­te für die­se Er­fah­rung sehr dank­bar.”

 

Kuno Schuch, Dipl.-Sport­leh­rer, Köln:

„Das Cha­ris­ma Se­mi­nar hat mich pri­ma un­ter­stützt, es funk­ti­o­niert wirk­lich und wirkt mit der Zeit im­mer bes­ser!”

 

Inge Bouché, selbstständig, Rülzheim:

„Ich fand es eine wich­ti­ge Er­fah­rung, sich selbst ken­nen­zu­ler­nen mit mei­nen Stär­ken und Schwä­chen die ich be­sit­ze. Das wich­tigs­te ist für mich, seit Cha­ris­ma, im­mer wie­der zu er­ken­nen wo mei­ne Es­senz liegt, die­se zu le­ben und mich nicht in mei­ne Be­gren­zun­gen zu be­ge­ben.”

 

 

Excellence Seminar

 

Dr. – Ing. Pe­ter Bröd­ner, ehe­mal. Ab­tei­lungs­lei­ter, Gel­sen­kir­chen:

„Im Ex­cel­lence Se­mi­nar fand ich Zu­gang, mei­nen Reich­tum zu nut­zen, in­dem ich Fes­seln ab­strei­fen und Gren­zen über­schrei­ten lern­te. Die Wir­kun­gen für mein all­täg­li­ches Han­deln sind er­staun­lich: An­de­re neh­me ich nun mit weit mehr Ge­duld und Of­fen­heit wahr; un­ter Druck ver­mag ich mich viel bes­ser auf das Wich­ti­ge zu kon­zen­trie­ren und ei­nes nach dem an­de­ren zu tun.”

 

Ute Brödner, Systemprogrammiererin, Karlsruhe:

„Ge­las­sen­heit und Ge­duld mit mir und mei­nen Mit­men­schen habe ich im Ex­cel­lence Se­mi­nar wie­der­ge­fun­den. Ich habe ge­lernt, mei­ne Ener­gi­en zu kon­zen­trie­ren, sie für Zie­le ein­zu­set­zen, die mich Gren­zen über­schrei­ten lie­ßen. Le­bens­freu­de und mehr Zu­frie­den­heit im be­ruf­li­chen Be­reich sind das Ge­schenk da­für.”

 

Ute Feldner, Phy­si­o­the­ra­peu­tin, Saar­lor­lux Raum:

„Ich bin sehr dank­bar, dass ich Klaus Frey und sei­ne wert­vol­le Ar­beit er­le­ben und er­fah­ren durf­te. So konn­te ich er­ler­nen mich selbst zu be­obach­ten, mit mei­nen ei­ge­nen Ge­fühls- und Ge­dan­ken­mus­ter, mit den Bil­dern und Pro­jek­ti­o­nen die ich ver­in­ner­licht hat­te. Mei­ne ei­ge­ne „Un­frei­heit” im­mer wie­der zu er­ken­nen, zeig­te mir auf wie oft wir uns ver­pas­sen und nicht we­sent­lich sind. Mein Le­ben hat da­durch an Frei­räu­men, Tie­fe, wert­vol­len Be­geg­nun­gen, an in­ne­rer Ruhe und Ge­las­sen­heit ge­won­nen. Welch  ein gro­ßes Ge­schenk!”

 

Mirko K. Mucko, Un­ter­neh­mens­be­ra­ter, Hennef:

„Ein Se­mi­nar, bei dem ich in­ten­siv und ehr­lich in Kon­takt mit mir selbst ge­tre­ten bin: zu se­hen und zu spü­ren, was ich im Le­ben wirk­lich will und was al­les weg ge­las­sen wer­den kann. Dies gibt mir je­den Tag aufs Neue die Mög­lich­keit, mich be­wusst auf das We­sent­li­che zu kon­zen­trie­ren und die schö­nen und un­schö­nen Ge­füh­le zu­zu­las­sen.”

 

 

Ausbildungskurs Leadership und persönliche Kompetenz

 

Annika Haupt, Prokuristin und Grafik Designerin, Stuttgart:

„Im­mer wie­der wer­de ich ge­fragt: was macht die­se Se­mi­na­re aus? Na­men­tlich der Aus­bil­dungs­kurs Lea­der­ship. War­um gehst Du dort­hin? Was gibt es Dir? Zu­nächst ein­mal hat mir per­sön­lich Lea­der­ship die Mög­lich­keit GE­NOM­MEN, mich dau­er­haft hin­ter al­ten Mus­tern und Kon­di­ti­o­nie­run­gen zu ver­ste­cken. Gen­om­men wur­de mir die be­que­me Vor­stel­lung, dass es eine be­stimm­te Me­tho­de gibt, um „in Ord­nung” zu sein. Ge­ge­ben hat mir Lea­der­ship: Ver­bun­den­heit, Nähe, Gen­au­es Hin­schau­en – und die Frei­heit, ich selbst zu sein. Die Er­kennt­nis, dass Lie­be mög­lich ist.  –  Ein span­nen­der, for­dern­der Weg, der mir sehr viel Glück ge­schenkt hat.”

 

Andrea Manhardt, zahnmedizinische Assistentin, Teamleiterin, Ludwigshafen:

„In mei­ner Lea­der­ship-Zeit habe ich mei­ne in­ne­ren Kern, mei­ne in­ne­re Kraft ent­deckt. Das be­rei­chert mein Le­ben in ei­ner wun­der­schö­nen Art. Ich weiß jetzt was ich kann und was ich für mein Le­ben möch­te. In die­sen an­dert­halb Jah­ren habe ich ech­te Freun­de fürs Le­ben ge­fun­den, nicht nur in un­se­rer Lea­der­ship­grup­pe auch im Le­ben da Drau­ßen.”

 

Nemer Baker, selbständiger Bauingenieur, Stuttgart:

„Durch die in­ten­si­ve Ar­beit bei der Lea­der­shi­paus­bil­dung sind mir die stres­ser­zeu­gen­den Fak­to­ren in mei­nem Le­ben be­wusst ge­wor­den. Ich bin jetzt ru­hi­ger und ge­las­se­ner ge­wor­den. Für mich, mei­ne Fa­mi­lie und Freun­de neh­me ich mir mehr Zeit, ohne be­ruf­li­che Nach­tei­le in Kauf zu neh­men. Ich ge­nie­ße jetzt das Le­ben in stil­ler Freu­de.”

 

Michaela Starke, Erzieherin, Augsburg:

„Das Lea­der­ship Se­mi­nar hat mich in die Stil­le ge­führt. Mit gro­ßer Klar­heit und Ruhe kann ich mich nun ver­ant­wor­tungs­voll den Auf­ga­ben und He­raus­for­de­run­gen in mei­nem Be­ruf, ja in mei­nem gan­zen Le­ben stel­len.  –  Eine tief­grei­fen­de Er­fah­rung, die mein Le­ben sehr be­rei­chert hat.”

 

Dr. Sandra Flämig, Rechtsanwältin, Stuttgart:

„Die Se­mi­na­re von Klaus Frey ha­ben mich ge­lehrt, im­mer wie­der mu­tig über mei­nen Schat­ten zu sprin­gen, alte Mus­ter und Denk­struk­tu­ren zu er­ken­nen und sich ih­nen zu stel­len. Ich gehe selbst­be­wuss­ter, acht­sa­mer und lie­be­vol­ler mit mir und an­de­ren um.”

 

Marco Thome, Beamter, Luxemburg:

„Das Le­ben hat mich in ei­ner schwe­ren Kri­se und De­pres­si­on „rein zu­fäl­lig” zu Klaus Freys Se­mi­na­ren ge­führt. Seit­dem ich ge­lernt habe, mich wie­der selbst zu spü­ren und mich selbst im­mer mehr zu lie­ben, er­öff­nen sich mir Wege die ich in mei­nen kühns­ten Träu­men nicht für mög­lich ge­hal­ten hät­te. Die Se­mi­na­re, ins­be­son­de­re das Lea­der­ship, be­fä­hi­gen mich, mich dem Le­ben frei hin­zu­ge­ben und bei mei­nen Mit­men­schen und Mit­ar­bei­tern Selbst­verant­wor­tung und Ei­gen­kom­pe­tenz zu för­dern.”